SHZ News 2011 - www.homoeopathie-zertifikat.de

SHZ News 2011


Zertifikats-Prüfung (ZP) am 28.10.2011

An der diesjährigen Zertifikats-Prüfung in Hamburg und Frankfurt haben insgesamt 13 Prüflinge teilgenommen. Alle Kolleginnen haben die Prüfung mit gutem Erfolg bestanden. Die nächste Zertifikats-Prüfung der SHZ findet am 26.10.2012 statt.


Supervisionszeit (Beginn und Abschluss)

Die dreijährige Supervisionszeit wird künftig wie folgt bemessen werden:
Die Supervisionszeit kann bereits im letzten Drittel der Ausbildung begonnen werden, wenn der Therapeut in dieser Zeit bereit HP oder Ärztin/Arzt ist und in eigener Praxis arbeitet. Die dreijährige Supervisionszeit beginnt dann mit der ersten Supervisionssitzung oder - wenn erst nach bestandener ZP begonnen wird - mit der bestandenen ZP.


SHZ „Prüfungstrainer Homöopathie“

Von diesem Buch mit Fragen und kommentierten Antworten zu Materia medica, Basiswissen und Kasuistiken wurden erfreulicherweise bisher über 6000 Exemplare verkauft. Mit dem Prüfungstrainer können sich Therapeuten gezielt und optimal auf die Zertifikats-Prüfung der SHZ, aber auch für die Prüfungen in Homöopathie-Schulen oder der Ärztekammer zum Abschluss der Zusatzbezeichnung vorbereiten. Die zweite Auflage des Prüfungstrainers ist bereits in Vorbereitung.


Anerkennung webbasierter Seminare als Fortbildung (webinare)

Diese neue Seminarform kann von der SHZ als Fortbildung anerkannt werden, wenn - neben den inhaltlichen Anforderungen - bestimmte qualitative Kriterien erfüllt und durch den Anbieter nachgewiesen werden. Details dazu finden Sie auf unserer Internetseite oder über die SHZ-Geschäftsstelle.


Zertifizierungswege außerhalb der Zertifikats-Prüfung

Unter den SHZ-zertifizierten Therapeuten ist inzwischen über mehrere Wege darüber informiert worden, dass anderweitig zertifizierte (z.B. DZVhÄ, BKHD o.ä.) und langjährig praktizierende Heilpraktiker und Ärzte (mind. 10 Jahre Praxis) auch ohne Zertifikatsprüfung mittels Falleinreichungen zertifiziert werden können.
Bitte helfen Sie mit und geben Sie diese Information an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiter!


Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung

Zur Finanzierung Ihrer Fortbildungen, gibt es zahlreiche staatlich finanzierte Fördermöglichkeiten, bspw. den Qualifizierungsscheck (Hessen, Rheinland-Pfalz) oder den Bildungsscheck (NRW, Brandenburg und Schleswig Holstein). Da die Möglichkeiten in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich sind, bitten wir Sie, sich selbst zu informieren. Eine gute Übersicht zu Fördermöglichkeiten in den einzelnen Bundesländern mit Suchmöglichkeit finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie www.foerderdatenbank.de oder Bundesministerium für Bildung und Forschung www.bildungspraemie.info .
Diese Fördermöglichkeiten können unter bestimmten Voraussetzungen auch für die Zertifikats-Prüfung der SHZ sowie für Homöopathie- und Klinik-Fortbildungen angerechnet werden.


Personelle Veränderungen

Im Juni 2011 wurden Vera Gotsch-Rüdt und Bernhard Jochem in den Stiftungsrat der SHZ gewählt. Im Februar 2011 wurden Doris Beurskens und Jutta Ludmann vom Stiftungsrat in die SHZ-Qualitätskonferenz berufen. Wir freuen uns sehr über diese Verstärkung und auf eine gute Zusammenarbeit.


Neugestaltung des Internetauftritts der SHZ

Zurzeit wird mit Hochdruck an dem neuen Internetauftritt der SHZ gearbeitet, der im Frühjahr 2012 online gehen wird. Ziel ist es, Patienten und Öffentlichkeit besser über qualifizierte Homöopathie zu informieren.


Fundraising

Seit Juni 2010 unterstützt uns der Berater Heiko Wächter beim sog. Fundraising. Fundraising steht für die Akquisition von Geldern für sog. Non-Profit-Organisationen aus Sponsoring und staatlichen Zuwendungen. Notwendig war diese Maßnahme, da die Gebühren für Zertifikats-Prüfungen, Nachzertifizierungen und Schulakkreditierung nur unsere laufenden Kosten in der Verwaltung decken. Weiterentwicklungen der Qualifizierungsmaßnahmen, Ausbildungsrichtlinien und Öffentlichkeitsarbeit werden ausschließlich durch Spenden finanziert.


FORTBILDUNGEN

In 2010/2011 fand zum ersten Mal die einjährige modulare Fortbildungsreihe zur „Supervision der homöopathischen Praxis“ statt. Es war ein erfolgreicher, praxisnaher Einstieg in die Thematik der Supervision mit einem überaus positiven Feedback der Teilnehmer. Daraufhin wurden zwei weitere Termine in 02/2012 und 11/2012 als Zusatzseminare zur Vertiefung des Themas geplant und organisatorisch vorbereitet. Der 2. Zyklus dieser Fortbildungsreihe mit weiteren 6 Modulen begann am 24./25.09.2011 und läuft bis 30.06./01.07.2012.
Die Module dieser Fortbildungsreihe können auch einzeln gebucht werden. Detaillierte Informationen dazu finden Sie auch im Internet. Um die finanzielle Belastung in einem verträglichen Maße zu halten, bieten wir bei Buchung der kompletten Fortbildungsreihe eine Ratenzahlung an.