Fachfortbildungen für Dozenten und Supervisoren - www.homoeopathie-zertifikat.de

Fachfortbildungen für Dozenten und Supervisoren


Zertifizierte Dozenten und Supervisoren sind als Therapeuten zertifiziert und verfügen zusätzlich über eine mehrjährige Berufserfahrung in der homöopathischen Praxis und über Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, Gruppenleitung und im Bereich Supervision. Sie verpflichten sich zu regelmäßiger pädagogischer, didaktischer, psychologischer und supervisorischer Fortbildung.
Um Dozenten mit einem entsprechenden Fortbildungsangebot zu unterstützen, bietet die SHZ einmal im Jahr eine Dozenten-Fortbildung sowie eine Dozenten- und Schulleiterkonferenz an als Plattform zum interdisziplinären Austausch über Qualitätsfragen.
Für Supervisoren oder angehende Supervisoren wurde die SHZ Fortbildungsreihe „Supervision homöopathischer Praxis“ konzipiert und durch Zusatzseminare, die dem praktischen Üben dienen, ergänzt. In einem wertschätzenden, wohlwollenden und kollegialen Rahmen haben die Teilnehmer ein Übungsfeld, das es möglich macht, neue Haltungen und Techniken einzuüben. Die Supervisionsfortbildungen sind auch für Dozenten geeignet.


„Supervision homöopathischer Praxis“

Ziel einer Supervision ist die Erweiterung der persönlichen Wahrnehmung sowie die Förderung der beruflichen Handlungskompetenz. Neben der fachlichen Kompetenz des Supervisors trägt auch die Beziehungskompetenz wesentlich zum Gelingen einer Supervision bei. Daher beinhaltet das Grundkonzept der einzelnen Module und der Zusatzseminare - neben den Themen gruppendynamische Prozesse und Anwendung verschiedener Supervisionstechniken - auch Themen wie Gesprächsführung und therapeutischer Grundhaltung. Das praktische Üben von verschiedenen Methoden anhand von Fallbeispielen steht dabei im Vordergrund.
Mit der SHZ Fortbildungsreihe „Supervision homöopathischer Praxis“ bieten wir interessierten Kollegen die Möglichkeit, die eigene Kompetenz als Supervisor über die rein homöopathische Fachkompetenz hinaus weiter zu entwickeln.
„Sehr lebendig, praxisbezogen, persönlich bereichernd und fachlich sehr anregend“, so die Rückmeldung eines Teilnehmers der Fortbildungsreihe.
Fortbildungsreihe zum Thema „Supervision homöopathischer Praxis“ 2011/12
Modul 5 „“Gruppendynamik und Gruppenprozesse“ 12./13.05.2012
Modul 6 „Vertiefung methodischer Ansätze“ 30.06./01.07.2012
Zusatzseminare „Supervision homöopathischer Praxis“ 2011
„Fortgeschrittene Techniken – Gesprächsführung. Coaching und Selbstcoaching“ 03./04.11.2012

Dem Wunsch der Teilnehmer früherer Fortbildungen entsprechend sind ab 2013 weitere praxisbezogene Angebote zu „Supervision homöopathischer Praxis“ geplant.


Dozenten-Fortbildung 2012

06.06.2012 Dozenten-Fortbildung mit Birgitta A. Woock „Lernen als Erlebnis gestalten – Bunte Methodenbausteine für jede Gelegenheit“
Die Teilnehmer lernen im Seminar ein breites Spektrum kreativer Möglichkeiten kennen, die Lernen zum gemeinsamen lustvollen Erlebnis werden lassen, dürfen diese spielerisch erproben, entwickeln ihre eigenen  Kreativität und gehen mit neuen Ideen für eine kreative Unterrichtsgestaltung nach Hause.


Dozenten- und Schulleiterkonferenz 2012

07.06.2012 „Inspirieren, Diskutieren, Mitnehmen ... Werkzeuge der Qualitätsentwicklung“
Effektives Qualitätsmanagement basiert auch auf dem wirkungsvollen Einsatz von Methoden im Homöopathie-Unterricht und deren Evaluation. Aufbauend auf der Dozenten-und Schulleiterkonferenz 2011 ist die interaktive und kreative Erarbeitung und Weiterentwicklung von geeigneten Methoden und Werkzeugen im Qualitätsmanagement Ziel der Konferenz 2012. Die SHZ lädt alle Dozenten und Schulleiter ein, diese Arbeit aktiv mitzugestalten.

Qualifizierte Homöopathie erleben!
Wir freuen uns auf einen motivierenden und fruchtbaren kollegialen Austausch.